Treffen

2016-07-07 Freifunk-Treffen Gera

Zeit und Ort #

Wir treffen uns am 07. Juli 2016 ab 18 Uhr im Ferberturm in Gera. Da das etwas außerhalb liegt: Wer gern mit dem Auto mitgenommen werden möchte, kann einfach im Forum nach einer Mitfahrgelegenheit fragen.

Tagesordnung #

Folgende Tagesordnungspunkte sind geplant, weitere kann jeder gern hier eintragen:

  • Propaganda-Bekleidung (T-Shirt-Druck usw.) (Matthias)
  • Webshop für fertig konfigurierte FF-Router?? (Roy beim nächsten Treffen, heute ist Deutschland-Spiel)
  • Vereinseigene Hardware (Pro & Contra)
  • Kirchen als Backbone-Standorte: wie gehen wir das an?
  • Vorschlag für Automatik zum Versand von Traffic-Informationen/Auslastung an Interessierte (ähnlich eines Newsletters) (Matthias)
  • Neubesetzung AG Technik (Lutz)
  • Aktuelle Projekte (VHS, KuK, ... Lutz)
  • Backbone: Standortbewertung und Terminfindung

Offene Punkte aus früheren Protokollen (nach dem Treffen aktualisiert) #

  • 2015-10-01
    • Lutz, Hendrik und Eric entwerfen ein Layout für die Webseite um diese ansprechender für Besucher zu machen.
  • 2015-11-04
    • Erstellung einer Liste von Ansprechpartnern bei Firmen/Standorten vorbereiten um die Verbreitung zu koordinieren (im internen Wiki)
    • Verzeichnis für für Werbeplätze/Standorte von Werbeauslagen mit Zuständigem für Flyer-Nachfüllung
    • Namenssuche für den zukünftigen Hackerspace in Gera (Projekt)
  • 2016-03-10
    • Landesimmobilien
      • Mario schlägt vor, eine Auskunftsanfrage an die Landesregierung zu stellen um Landesimmobilien als Freifunkstandorte zu nutzen. => Anfrage läuft bereits, im August ggf. nachfragen
    • Geraer Schulen
      • Zur Lenkungsgruppe wird von Lutz und Mario geklärt, ob wir die Schulinfrastruktur nutzen können. => Probleme mit den schulischen Telekomanschlüssen, kann nicht auf unsere Initiative laufen
    • Lusan/Hochhäuser
      • Lutz hat eine Liste mit möglichen Standorten (sichtbar vom Ferberturm) vorbereitet. Die Häuser in Lusan werden von ihm besucht um die Eigentümer (Genossenschaften usw.) zu ermitteln.
      • Anschließend werden diese Firmen angeschrieben/angesprochen.
  • 2016-04-07
    • es sollen Ansprechpartner (andere FFs) und Ideen gesammelt werden => wird bei Bedarf gemacht
    • gemeinsame Entwicklung von Hardware usw. mit Mitteln der städtischen Förderung (keine Dienstleistung, nur Test-Hardware wird bezahlt) => Erfurt weiß Bescheid, bisher keine Meldung
  • 2016-04-28
    • Kooperationsvertrag möchten wir online stellen und mit anderen Communities besprechen, bisher keine Zusage => es existiert keiner
    • Fördermittelbescheid möchten wir online stellen (bisher keine Freigabe durch Stadt), ev. Anfrage beim Ministerium zur Freigabe => online
    • Bannerdruck planen, Tropfenfahne entwerfen und bestellen => PR-Gruppe
  • 2016-06-02
    • Mathias schlägt Hauskauf ("Ruine + Sanierung") als Alternative vor. Das müsste rechtlich machbar sein, erscheint aber zu schlecht abwägbar. Wer mag, darf das gern mal durchrechnen.
    • Sven schlägt Amateurfunk-Verein als Mitnutzer vor. Die haben auch kein Vereinsheim. Er wird beim nächsten Funkertreffen nachfragen.
    • Lutz fragt nach einer Kontaktadresse bei der Stadt an, die in die neuen Knoten konfiguriert werden kann. (gera@freifunk, freifunk@gera)
    • ED nimmt mit der Landesregierung/Ministerium Kontakt auf und versucht die Bilanzierung der städtischen Technik zu klären. Wie werden die Geräte an den Verein übertragen?
    • Erstellung einer groben PR-Richtlinie.
    • Lutz schlägt vor gewerbliche Knotenbetreiber stärker an den Kosten zu beteiligen bzw. als Fördermitglieder stärker einzubinden.

Protokoll #

Teilnehmer #

  • Andreas
  • Eric
  • Jörg
  • Mario
  • Mathias
  • Matthias
  • Nadine
  • Robert

Themen #

  • Bekleidung
    • Einigung auf schwarze Poloshirts: Logo vorn, Schriftzug "Freifunk Gera-Greiz" hinten zweizeilig
    • Matthias sammelt die Konfektions(wunsch)größen
    • Nadine und Matthias holen Preise ein
  • Vereinseigene Hardware
    • Es wurde ein pauschales "Nein" beschlossen, auch wenn im Einzelfall davon abgewichen werden kann, wenn der Backbonestandort herausragende Bedeutung für unser Netz hat.
  • Backbone/Projekt
    • Die Stadtverwaltung wird ihre Projekttechnik selbst betreiben und voraussichtlich nicht an uns übertragen.
    • Es werden Inselstandorte favorisiert. Richtfunkstrecken bauen wir später auf, wenn die Notwendigkeit besteht.
    • Es werden damit nur städtische Immobilien ausgestattet. Kirchen fallen also aus. (Hinweis an Kirchen: Erstmal klein anfangen (100 EUR), damit wir schon auf dem Turm vertreten sind. Später kann dann leicht mehr nachgerüstet werden.)
    • Matthias bereitet ein Doodle vor um Termine für die Stadtbesichtigung (2 Tage) zu finden.
    • Die Stadt kümmert sich selbst um die Dokumentation des Backbones. Dafür wird der Statistik-Mitarbeiter der Stadt abgestellt. Wir müssen Felder definieren, welche Daten wir liefern können.
    • Die Stadt will ein Konzept beauftragen um die Wirtschaftlichkeit des Backbones zu bewerten und z.B. die Wartungskosten zu kalkulieren. Da das gesamte Projekt der Erkenntnisgewinnung dient, erscheint ein ausgelagertes Konzept nicht sinnvoll. Vor allem, da im Vorfeld bspw. die Netzstruktur noch nicht feststeht. Die Kosten sind vermutlich verschwendet.
    • AG Technik: Marcus übernimmt die Leitung und gibt dafür die Leitung des Repaircafés ab. Unterstützung erfolgt durch die Teilnehmer der Technik-Treffen.
  • Technik
    • Matthias überprüft das Ticketsystem. Es scheinen Nachrichten verloren zu gehen. (Erst Antwortmails kommen an.)
    • Mathias und Matthias übernehmen bzw. reaktivieren/aktualisieren den Wiki-Eintrag für Einzelstandorte.
    • Matthias stellt die Zabbix-VM fertig und plant die Erstellung von Reports (Newsletter an Interessierte)
    • Die Empfehlung für 842er wird wieder zurückgenommen. Jörg passt es wieder auf 841 an.
    • Jörg gibt Mathias Zugangsberechtigung für Liferay, Mathias schaut sich das Java an um die Forenbenachrichtigungen zu reparieren.
    • Jörg, Eric und Matthias bringen in Erfahrung, ob der Domaininhaber geändert werden kann, ohne einen Domainumzug durchzuführen.
    • Liest wirklich jemand bis hier? Hopp hopp. (aber natürlich ;) )
ממוצע (0 הצבעות)
הערות
הוסף הערה
Ja!! ICH lese immer bis zum Schluß!
פורסם ב-13:11 09/07/16
Habs gelesen, war ja nicht da ;)
פורסם ב-20:37 25/07/16

Wiki-Navigation Wiki-Navigation