Ziele #

  • Treffen für interessierte Bürger, Nerds und Freifunker
  • Ort soll angelehnt an die 'Hackerspace'-Definition ein Treffpunkt für Nerds und Technikinteressierte werden, welcher (logischerweise) auch für Neulinge offen ist.
  • interessante Veranstaltungen zu verschiedensten Themen
  • nicht Ziel sind:
    • Internetcafe
    • Beratungsstelle
    • (Geräte-)Reparatur-Werkstatt
    • reine Freifunk-Basis

Zeitplan #

  • Zeitplan muss nicht unbedingt eingehalten werden
  • Förderantrag: Beginn des Modellprojekt ab 2015-12-01
  • Zeitplan (laut Förderantrag) (bitte nochmal überprüfen)
    • Einrichtung Repair Café:
      • 2016-12-01 bis 2018-02-01 Dauer: 15 Monate
    • Entwicklung Betriebskonzept
      • 2016-12-01 bis 2017-05-01 Dauer: 6 Monate
    • Auswahl und Anmietung Raum
      • 2017-02-01 bis 2017-05-01 Dauer: 3 Monate
    • Ausbau, Einrichtung und Ausstattung
      • 2017-05-01 bis 2017-12-01 Dauer: 6 Monate
    • Technische Ausstattung Hackerspace
      • 2017-12-01 bis 2018-02-01 Dauer: 3 Monate

Werbung / Auftritt #

  • Website mit Öffnungszeiten, Terminen, Projekten, Anzeige des 'Öffnungsstatus'

Ungeklärtes / Probleme #

  • Zugang
    • einfaches Schloss mit Schlüssel (Schließsystem ?)
    • elektrisches Schloss (RFID / PIN)
  • Öffnungszeiten
    • Mittwoch ab 19 Uhr
    • Freitag/Samstag
    • für Veranstaltungen
    • nach Bedarf
  • Nachbarschaft (Lärm, Licht, Dreck)
  • Hausordnung, Sicherheitsvorschriften/Regeln
    • Rauchverbot
  • Reinigung
    • Freiwillige? (auch wenn es unter den Betriebskosten mit aufgelistet sind)
  • Was passiert nach der Förderung?
    • Trägt der Bürgernetz Gera-Greiz e.V. dann den Hackerspace?
    • Wer "erbt" die Einrichtung (Technik + Mobiliar)?
  • Namenswahl
    • 'Repair Café' ist geschützt
    • 'Hackerspace' ist nicht erwünscht
  • Nahrungsmittelangebot (Aufbesserung der Kasse)
    • Getränke
      • Mate
      • Kaffee
      • Alkoholfreies
      • Bier ?
    • Essen
      • Knabberzeug
      • Snacks
      • Kuchen ?
  • Schaufenster (an wahrscheinlichem Ort)
    • Schaukasten
    • matte Folie und beleuchten
  • Rabatte und Steuer

Namen #

Mit etwas Glück geben die Räumlichkeiten den Namen schon vor oder geben die Richtung vor wie er lauten wird.

Einschränkungen #

  • 'Café'
    • wäre aufgrund von möglichen Missverständnissen zu vermeiden (es wird kein Kaffee und Kuchen serviert)
  • 'Hacker'
    • könnte bei Außenstehenden durch eine gewisse Vorbelastung für Negativgefühle sorgen
  • 'Freifunk'
    • Nutzung möglichst allgemein halten und nicht als reinen 'Freifunk-Ort' definieren

Beispiele #

  • Bytespeicher (Erfurt)
  • Maschinenraum: (Weimar)
  • Krautspace (Jena)
  • c-base (Berlin)
  • Abteilung-für-Redundanz-Abteilung (Berlin)

mögliche Bestandteile #

  • Space / Room / Raum
  • Base / Basis / Zentrale / HQ (Headquarter)
  • Lab / Labor
  • World
  • Speicher
  • Stube
  • Treff
  • Gera / Greiz
  • Nerd / Geek
  • Workspace
  • Funk
  • Mesh
  • Net / Netz
  • Maschine
  • Bit / Byte
  • Bürger

Vorschlage #

  • Bezug auf Gera
    • GearA
    • B [Hausnummer] (In Anlehnung an H35)
  • Netzwerk- / Rechentechnik
    • eth [Hausnummer] / mesh [Hausnummer]
    • HTTP-Statuscode
      • 404-Zentrale
      • 302-Zentrale
    • Devices
      • /dev/null
    • EOF-Room
    • Arpa-Room
  • Elektronik
    • GND-Room
  • Film, etc. Bezug
    • 10 Vorne
    • Skynet
  • Verein
    • Bürgernetz-?
  • Bezug auf Freifunk
    • Freiraum
    • f-Base
    • Mesh-Lab
    • Funkspeicher
    • Funklabor
    • Funkturm Gera
    • Funkloch
  • Ohne direkten Bezug
    • Geek- / Nerd-Lab (Geeklab gibts schon)
    • Geekspace / Nerdspace
    • Zero-Point-Room
    • Zylonikum
    • Hyperraum

Quellen #

0 Anhänge
7132 Aufrufe
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare
Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Wiki-Navigation Wiki-Navigation