Dienste

OpenVPN

Falls jemand mit einfachen Mitteln ins Mesh will (aber mit üblichen Mitteln dies nicht kann) darf mir eine EMail schreiben um einen Zugang zum OpenVPN zu erhalten.

Raspberry PI / Linux #

Grundkonfiguration #

OpenVPN installieren:

sudo apt-get install openvpn

Die Dateien aus der Zip in /etc/openvpn/ kippen und anpassen:

sudo mv ~/ffggrz_mesh_marcus.zip /etc/openvpn
cd /etc/openvpn/
sudo unzip ffggrz_mesh_marcus.zip
sudo mv ffggrz_mesh.ovpn ffggrz_mesh.conf

feste IP #

Den Pi abgewöhnen den dhcp-Client zu nutzen:

/etc/dhcpcd.conf

denyinterfaces ggrzOVPN

Feste IP für das Interface konfigurieren:

/etc/network/interfaces

auto ggrzOVPN
iface ggrzOVPN inet static
  address 10.181.0.123
  netmask 255.255.192.0
  dns-nameservers 10.181.0.12
  dns-search ffggrz

iface ggrzOVPN inet6 static
  address fdb5:78b:64cc::123
  netmask 64

Starten #

sudo systemctl start openvpn@ffggrz_mesh.service

Damit OpenVPN sich bei Systemstart automatisch verbindet bitte folgende Zeile aktivieren:

/etc/default/openvpn

AUTOSTART="all"

Windows #

Todo: Anleitung für Windows vervollständigen

https://openvpn.net/index.php/open-source/downloads.html

Zip in c:\Program Files\OpenVPN\config\ kippen

OpenVPN-GUI als Administrator starten!

0 Anhänge
6371 Aufrufe
Durchschnitt (0 Stimmen)
Kommentare
Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.

Wiki-Navigation Wiki-Navigation