Zum Inhalt wechseln

Was ist Freifunk?
CC-BY-SA/3.0 Philipp Seefeldt

Was ist Freifunk?

Unsere Vision ist die Demokratisierung der Kommunikationsmedien durch freie Netzwerke. Die praktische Umsetzung dieser Idee nehmen Freifunk-Communities in der ganzen Welt in Angriff.

Freifunk steht für freie Kommunikation in digitalen Datennetzen.

Weiterlesen...

Mitmachen
CC-BY-SA/3.0 Philipp Seefeldt

Mitmachen

Wir suchen Menschen, die sich aktiv am Netzausbau beteiligen wollen oder die Idee des freien Netzes weitertragen und -entwickeln. Dafür brauchen wir nicht nur Computer-Freaks

weiterlesen...

Ftreifunk-Router
CC-BY-SA/3.0 FF Community Paderborn

Router Aufstellen

Du kannst Dir einen geeigneten WLAN-Router selbst kaufen und für Freifunk einrichten. Das ist gar nicht so schwer und wird hier im Wiki genau beschrieben. Du kannst aber auch für ca. 40 € einen fertig eingerichteten Router von uns bekommen. Auch ein Blick in den Flohmarkt lohnt sich. Beim Aufstellen des Routers helfen wir ebenfalls gern.

  Schreib uns einfach!  

CC BY-SA 2.5
by Arpad Horvath

Nach fast 3 Jahren Pause steht ab sofort eine neue stabile Firmware für die Router der Freifunk-Community Gera-Greiz zur Verfügung. Falls das automatische Update auf dem Router nicht deaktivert wurde, sollte sich dieser in den kommenden 2 Wochen selbst auf die neue Version aktualisieren. Der Download für Neuinstallationen und Updates "von Hand" kann über ein komfortables Auswahlmenü über diesen Link erfolgen:
https://www.freifunk-gera-greiz.de/firmware

Nach so langer Zeit gibt es natürlich einige Änderungen in der Firmware. Die alte Version basierte auf Gluon v2017.1.8, unsere neue Version auf Gluon v2020.2.3. Wer genau wissen möchte, was sich geändert hat, kann dies in den Release-Notes von Gluon nachlesen (dort ganz unten:
https://gluon.readthedocs.io/en/latest/

Kurz zusammengefaßt:

  • Unterstützung für jede Menge neuer Router-Modelle verschiedenster Hersteller
  • Outdoor-Mode im 5GHz-Bereich
    Durch dessen Aktivierung können Router mit 5GHz-WLAN auch außen gesetzeskonform betrieben werden.
  • verbesserte Statusseite der Router (vor allen bei der Anzeige auf Mobilgeräten)
  • viele interne Optimierungen und Fehlerbeseitigung

Die neue Firmware wurde bereits als experimentelle und Beta-Version freigegen und getestet. Sollten nach dem Update dennoch Probleme auftreten, bitte im Forum oder per Matrix melden.

Bitte beachten:
Beginnend mit dieser Firmware wird die Unterstützung für ältere Routermodelle schrittweise eingeschränkt. Das betrifft vor allem Geräte mit nur 4MB Arbeits- und/oder 32MB Flash-Speicher. Dazu gehören die beliebten WR841 von TP-Link, aber auch die PicoStation von Ubiquiti und etliche andere Modelle aus der Anfangszeit unserer Community. Die Firmware für die Modelle hat bereits einige Einschränkungen (z.B. keine Anzeige der Airtime). Wegen zu geringem Arbeitsspeicher könnten die Router auch etwas instabiler laufen. Für Neuinstallationen sind diese Router also nicht mehr zu empfehlen, weswegen wir auch keine stabile Firmware für die Erstinstallation (Factory) für diese mehr anbieten. In einiger Zeit wird es gar nicht mehr möglich sein, Firmware-Updates für die älteren Router zu erstellen. Da durchaus auch die Möglichkeit besteht, daß Router mit älterer Firmware sich nicht mehr mit unseren Gateways und mit anderen Routern verbinden können, sollte nach Möglichkeit ein Upgrade auf eines der neueren Routermodelle durchgeführt werden.

In Deutschland gibt es ca. 400 Freifunk-Communities, deren ehrenamtlich Mitglieder etwa 50.000 freie WLAN-Zugänge bereitstellen.
Auch in Gera und Umgebung gibt es seit 2015 eine lokale Gemeinschaft ("Freifunk Gera-Greiz"), die sich im Verein "Bürgernetz Gera-Greiz e.V." organisierte und aktuell ein Netz von etwa 320 Zugängen umfasst.Mit einer Änderung der rechtlichen Rahmenbedingungen (Abgabenordnung) wurde zum Jahresende 2020 der Weg freigemacht, allen Freifunk-Vereinen bundeseinheitlich die Gemeinnützigkeit anzuerkennen und damit die regional unterschiedlichen Sichtweisen (der Finanzämter) zu korrigieren.
 
"Wir sind froh, dass wir jetzt endlich entsprechend unserer tatsächlichen Ausrichtung und unserer Satzung als gemeinnütziger Verein anerkannt sind." bringt Mathias Klein als Vorsitzender des "Bürgernetz Gera-Greiz e.V." die Sache auf den Punkt. Stellvertreter, Mario ten Venne, ergänzt: "Seit mehr als 5 Jahren stehen wir als Verein für technische Bildung, soziale Teilhabe und natürlich das Freifunk-Netz."
 
Der Verein betreut seit 2 Jahren mit dem "<name>space" eine Anlaufstelle für technisch Interessierte, die den "Repaircafés" oder "Hacker-/Makerspaces" anderer Städte entspricht. Jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr treffen sich Vereinsmitglieder und Interessierte "An der Salzstraße 13-15" in Gera/Liebschwitz, tauschen sich aus und stehen als Ansprechpartner für PC-Probleme, Netzwerktechnik und Elektronikbasteleien bereit.
Sobald es die Corona-Einschränkungen wieder zulassen, wird auch der "<name>space" wieder öffnen. Bis dahin ist eine Kontaktaufnahme per Email (kontakt@freifunk-gera-greiz.de), Forum (https://freifunk-gera-greiz.de/forum/), Facebook (https://facebook.com/ffggrz) und Chat (https://matrix.ffggrz.de) jederzeit möglich.
 
Die Vereinsmitglieder hoffen, dass mit der Anerkennung der Gemeinnützigkeit jetzt aktiver um Interessierte und Fördermitglieder geworben werden kann und dass sich die Wahrnehmung der verschiedenen Vereinsangebote im Stadtgebiet Geras verbessert.

Freifunk und die Volksbank vor Ort!

Mitte des Jahres trat die Volksbank eG Gera • Jena • Rudolstadt an den Bürgernetz Gera-Greiz e.V. heran um den gemeinsamen Aufbau von Freifunk-Knoten in den Filialen der Volksbank zu besprechen.

In den folgenden Gesprächen zeigte sich sehr schnell die Bereitwilligkeit der Volksbank, mehr als 15 Filialen im Einzugsgebiet mit einem frei-zugänglichen WLAN für Kunden und Besucher auszustatten.
Mit der Beschaffung geeigneter Accesspoints (https://www.freifunk-gera-greiz.de/wiki/-/wiki/Allgemein/Routerempfehlungen), der Beauftragung leistungsfähiger Internetzugänge und der bauseitigen Vorbereitung der Filialen wird zum Jahresende die letzte Phase des Projektes eingeläutet.

Die Filiale in der Zeulsdorfer Straße in Gera wird dabei mit besonderem Interesse erwartet. Direkt vor Ort ist eine Haltestelle des Pilotprojektes "Autonomes Fahren" (https://www.otz.de/regionen/gera/selbstfahrenden-pendelbus-nach-gera-geholt-id227931131.html), dessen Mitfahrer über den freien WLAN-Zugang direkt an Nutzerbefragungen teilnehmen können. Hier zeigt sich recht deutlich, dass ein freies Wlan immer auch eine Investition in die Zukunft ist.

Für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung bei der Planung revanchierte sich die Volksbank mit einer Spende in Höhe von 1.000 EUR.
Die unerwartete Einnahme wird vom Verein unter anderem genutzt, um das Freifunk-Backbone-Netzwerk in Gera und die offene Werkstatt ("<name>space", An der Salzstraße 13-15, Gera) weiter auszubauen.

Mit der Volksbank eG Gera • Jena • Rudolstadt gewinnt der Bürgernetz Gera-Greiz e.V. und damit die hiesige Freifunk-Community einen starken, lokal-verwurzelten Partner, der ebenso wie wir an die Notwendigkeit eines schrankenlosen und einfachen Internetzugangs glaubt.

Wir sagen Danke

 

F.Leyser

 

"Freifunk" steht nicht nur für einen freien, schrankenlosen WLAN-Zugang ins Internet.

Es steht vielmehr auch für die Einstellung zu offenen Plattformen, zu freiem Wissen, für ein anonym-nutzbares Internet und die Nutzung und Erstreitung digitaler Grundrechte.

Für alle diese Punkte gibt es mittlerweile weltweit, in Europa und in Deutschland Communities, Vereine und Stiftungen, die sich diesen Zielen verschrieben haben und damit geistige Partner, Vorreiter und Wegbegleiter der Freifunk-Idee sind.

 

Obwohl 2020 für uns als Freifunk-Community bzw. als Bürgernetz Gera-Greiz e.V. nicht als ein gutes Jahr abgeschlossen werden kann, verursachten die Ausgabenkürzungen und Spenden einen Überschuss, den wir mit unseren Partnern teilen möchten. Aus diesem Grund stimmten die Mitglieder über verschiedene freie Projekte ab, die wir unsererseits mit Spenden unterstützen möchten.

 

1.            F-Droid (installierbarer Katalog mit FOSS-Apps (Free and Open Source Software) für Android) => 200 EUR

2.            OpenStreetMap (freie Weltkarte) => 150 EUR

3.            Tor Project (Open Source Anonymitäts- und Privatsphäre-Technologie) => 75 EUR

4.            epicenter.works - Plattform Grundrechtspolitik (Interessensvertretung für Grund- und Freiheitsrechte) => 75     EUR

 

Hoffen wir, dass im kommenden Jahr wieder mehr Möglichkeiten zum direkten und persönlichen Austausch zu digitalen Themen bestehen.

 

Wir wünschen euch eine angenehme Adventszeit.

 

 

F.Leyser

Liebe Community,

 

aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19) und den damit einhergehenden Auflagen welche auch uns betreffen, passen auch wir unseren Betrieb dementsprechend an.

 

Ab sofort bleibt der <name>space (Salzstrasse 13-15, 07551 Gera) bis auf Weiteres geschlossen.

 

Wir bedauern diesen Schritt, handeln aber im allgemeinen Interesse und den entsprechenden Auflagen.

Dennoch wollen wir euch nicht hängen lassen und bieten die ein oder andere Alternative.

 

Ihr erreicht uns im Audio-Chat unter: https://mumble.ffggrz.de

Per Email unter: kontakt@freifunk-gera-greiz.de

Telefonisch (nur Anrufbeantworter): 0365/25762368

Live Chat Riot/Matrix: https://matrix.ffggrz.de

 

Euer Team von Freifunk Gera-Greiz

F. Leyser

RSS (Öffnet neues Fenster)

Statistik Statistik

Aktuell 925 Nutzer an 326 Zugangspunkten.

Termine Termine


CC-BY-SA/3.0 Philipp Seefeldt

Wir treffen uns regelmäßig jeden 1. Mittwoch im Monat in Gera zu allen Themen rund ums Freifunken. Unregelmäßig gibt es Treffen zu speziellen Themen, die wir auch hier ankündigen. Die nächsten Termine:

Protokolle der vergangenen Treffen können im Wiki nachgelesen werden.


Für weitere (virtuelle) Treffen steht außerdem immer unser Mumble (mumble.ffggrz.de) zum Kennenlernen und Ideen austauschen zur Verfügung.