博客 博客

返回

Backpacker in Vietnam

Als Backpacker kommt man in Vietnam gut voran. Die Menschen sind freundlich und hilfsbereit. Eine Unterkunft ist schnell und vor allem preiswert zu finden. Reservierungen im Voraus sind in der Regel selten nötig. Abgesehen zur Zeit des Tet-Fests, dem vietnamesischen Neujahrsfest. Auch während der Hauptsaison, die in Vietnam zwischen November und März herrscht, sollten all diejenigen, die auf Nummer sicher gehen möchten im Vorwege Buchen. Wer als Backpacker in Vietnam Campen möchte, wird es in der Regel nicht einfach haben. Camping ist allgemein in Südostasien eher nicht üblich. Wer derzeit Google um Ergebnisse bemüht, z.B. bei der Suche nach Campingplätze Vietnam, wird schnell feststellen, dass es kaum relevante Suchergebnisse hierzu gibt. Dafür sind die Hotelpreise in Vietnam zum grossen Teil weit aus günstiger, als Preise in Deutschland für einen Campingplatz. Vorausgesetzt man ist mit einem 2- oder 3-Sterne Hotel zufrieden.
Backpacker Essen in Vietnam
Wer exotisches Essen liebt und für Neues immer wieder offen ist, sollte keinen Bogen um die vietnamesische Küche machen. Denn die vietnamesische Küche ist hervorragend. Besonders zu empfehlen sind Fisch und Meeresfrüchte, Suppen und Eintöpfe. Nudelgerichte sind allgegenwärtig. Als Tipp: Wo die Einheimischen essen kann man unbedenklich auch hingehen, denn der Vietnamese liebt gutes Essen.
 
Kreditkarte oder Bargeld
Ihr solltet nicht all zu viel Bargeld mit Euch herum tragen. Daher empfiehlt es sich, nur einen geringen Teil an Bargeld bei sich zu haben. Eine gute Lösung ist eine Kreditkarte. Mein TIP: Die DKB bietet an, weltweit gebührenfrei Bargeld abheben zu können. Kosten, die bei einer vietnamesischen Bank entstehen könnten, werden von der DKB anstandslos erstattet.
 
Trekkingtour durch Vietnam
Touren zu den verschiedensten Attraktionen werden in jedem Hostel / Hotel zu moderaten Preisen angeboten. Hier, wie grundsätzlich überall bei Preisen in Vietnam gilt allerdings: Verhandeln. Der Vietnamese ist ein zäher Verhandlungspartner und wird gegenüber einem Ausländer, besonders einem „reichen“ Westler, immer mehr verlangen. Eine gute Methode sich Vietnam anzuschauen, ist mit dem Bus. So könnt Ihr für umgerechnet etwa 30$ durch ganz Vietnam reisen. Ein Problem vieler Rucksacktouristen ist das Gepäck. Es ist schwer und sperrig. In Bussen und Bahnen oder auch mit dem Taxi ist es oftmals umständlich zu transportieren. Das kann bei tropischen Temperaturen schon mal anstrengend werden. Muss man es doch auf dem Rücken über Wochen mit sich herumschleppen.
 
Reisegepäck für Vietnam
Was sollte man als Backpacker in seinem Rucksack dabei haben? Das Gepäck sollte individuell auf Euer Vorhaben abgestimmt sein. Dennoch gibt es einige wichtige Dinge, die nicht fehlen dürfen.
Hier eine Liste, was Ihr dabei haben solltet:
Sommerkleidung aus Baumwolle
Kopien aller wichtigen Dokumente wie Vietnam Visum und Pass
Warmer Pullover/Hose oder Jacke für die höheren Bergregionen
Regenkleidung
Etwas Bargeld und Kreditkarte.
Festes Schuhwerk und Sandalen
Badekleidung
Sonnenschutz
Mückenschutz
Toilettenpapier
Hygieneartikel (Shampoo, Seife, Tampons, Zahnbürste, -pasta, sonst. Kosmetika)
Waschmittel
Handtücher
Taschenmesser
Vorhängeschloss
Reiseapotheke
Ein kleines Handtusch hilft denen, die schnell schwitzen
上一个
评论