Zum Inhalt wechseln

Was ist Freifunk?
CC-BY-SA/3.0 Philipp Seefeldt

Was ist Freifunk?

Unsere Vision ist die Demokratisierung der Kommunikationsmedien durch freie Netzwerke. Die praktische Umsetzung dieser Idee nehmen Freifunk-Communities in der ganzen Welt in Angriff.

Freifunk steht für freie Kommunikation in digitalen Datennetzen.

Weiterlesen...

Mitmachen
CC-BY-SA/3.0 Philipp Seefeldt

Mitmachen

Wir suchen Menschen, die sich aktiv am Netzausbau beteiligen wollen oder die Idee des freien Netzes weitertragen und -entwickeln. Dafür brauchen wir nicht nur Computer-Freaks

weiterlesen...

Ftreifunk-Router
CC-BY-SA/3.0 FF Community Paderborn

Router Aufstellen

Du kannst Dir einen geeigneten WLAN-Router selbst kaufen und für Freifunk einrichten. Das ist gar nicht so schwer und wird hier im Wiki genau beschrieben. Du kannst aber auch für ca. 20 € einen fertig eingerichteten Router von uns bekommen. Auch beim Aufstellen helfen wir gern.

  Schreib uns einfach!  

Nach Erhalt des Fördermittelbescheides des Wirtschaftsministeriums aus Erfurt im Dezember 2015, gründete sich im Januar 2016 die Lenkungsgruppe Freifunk.

Die Lenkungsgruppe besteht aus 3 Interessensbeteiligungen:

1.Die Stadt Gera {Empfänger des Förermittelbescheides}

2.Der Freifunk Verein Gera "Bürgernetz Gera-Greiz"

3.Die AG Bürgerhaushalt

 

Als vordringliche Aufgabe der Lenkungsgruppenarbeit wurde definiert,daß die strategische Ausrichtung sowie die Inhaltliche Leistungsbereiche zu bearbeiten sind und in die Überwachung des Zeitplans einzubinden ist.

Die technische Umsetzung der Freifunktechnik wird durch eine zu gründende Arbeitsgruppe TECHNIK durch den Freifunk Verein Gera organisiert und realisiert.

Festgelegt wurde ebenfalls, daß die vorhandenen städtischen Immobilien für das Projekt zu prüfen sind und entsprechend einzubinden sind.

Die Zusammenkunft der Lenkunsgruppe fand im ersten Quartal im 14-tägigen Rhythmus statt.

Als sehr langwierig und schwierig gestaltete sich die Besetzung der Stelle eines Projektleiters und konnte im 1.Quartal nicht umgesetzt werden.

Dieser Umstand sorgte für harsche Kritik der Stadtratsmitglieder und wurde in der Presse zu Angriffen auf die Arbeit des Projektes benutzt.

Es wurde im 1.Quartal eine gemeinsame digitale Datenablage geschaffen, auf die die Mitglieder der Lenkungsgruppe und alle Mitglieder des ProjektsZugriff haben.

Als besonderes Highlight konnte das Kultur-und Kongresszentrums Gera wie auch das Rathaus mit Freifunk versorgt werden und damit eine stark frequentierte Zone der Innenstadt als Vorzeigeraum dargestellt werden.

Weiterhin ist es im Vorfeld des Projektes gelungen eine regional starke Partei der Stadt zu gewinnen, den Marktplatz der Stadt Gera mit Freifunksignal zu versorgen.

Außerdem haben die Interessengruppen der Lenkungsgruppe eine Absichtserklärung verfasst und unterschrieben, in der die Aufgaben und Ziele klar definiert wurden.

Ingesamt kann man die Arbeit im 1.Quartal als etwas holprig aber ZIELFÜHREND  zusammenfassen.

Dieter Laudenbach

Wir können uns in Gera seit einiger Zeit freuen, dass die Partei "Bündnis 90/Die Grünen" sich auch in Gera mit mehreren Knoten am Freifunk beteiligen. Unter dem Link könnt ihr weitere Details erfahren.
Somit konnten wir neben "Die Linke" eine weitere Partei für das Gemeinschaftsnetz gewinnen. :-)
http://www.rothe-beinlich.de/7770206.html

Freies Internet für alle in Gera: Wir sind dabei!

Am Donnerstag dem 30.07.16, konnten wir im Vergleich mit zwei weiteren Geraer Vereinen, den dritten Platz belegen. Es war vor allem wichtig, unseren Verein in Gera vorzustellen und unsere Ziele zu erläutern. Die Berichterstattung in der Presse, hat uns bei der gemeinnützigen Arbeit geholfen und unseren Bekanntheitsgrad gesteigert. Anbei der OTZ Artikel über die Preisverleihung. Der Preis wurde von der Volksbank (Geraer Bank) gestiftet, wo wir uns hierfür nochmals bedanken möchten.

Hier gehts zum OTZ Artikel

Von links: Franz Beutel vom Freundeskreis für Flüchtlinge, Ronny Boost vom Siegerverein DRK-Bereitschaft, Lutz Rak vom Verein Bürgernetz Gera-Greiz und Hendrik Ziegenbein, Vorstand der Volksbank Gera/ Jena/ Rudolstadt. Foto: Marcel Hilbert

Von links: Franz Beutel vom Freundeskreis für Flüchtlinge, Ronny Boost vom Siegerverein DRK-Bereitschaft,
Lutz Rak vom Verein Bürgernetz Gera-Greiz und Hendrik Ziegenbein, Vorstand der Volksbank Gera/ Jena/ Rudolstadt.
Foto: Marcel Hilbert / OTZ

CC BY-SA 2.5
by Arpad Horvath

Für alle Router unserer Community Gera-Greiz ist ab sofort die stabile Firmware 0.8.6 verfügbar. Diese entspricht im Wesentlichen der letzten Beta-Version (0.8.5-beta1).

Im Vergleich zur vorangegangenen ist die wichtigste Änderung der entgültige Schwenk vom Mesh mit IBSS zu 802.11s. In der Übergangszeit waren beide Protokolle aktiv, nun wird die Unterstützung von IBSS entfernt. Zu unmittelbar spürbaren Änderungen wird der Wechsel nicht führen. Zukünftig wird damit aber u.a. eine Unterstützung von wesentlich mehr Routermodellen möglich sein.

Die neue Firmware kann ab sofort unter https://www.freifunk-gera-greiz.de/downloads/firmware/stable/ heruntergeladen werden. Auf den Update-Servern steht die neue Version in wenigen Stunden ebenfalls bereit. Das automatische Update wird erst erst am 30.7.2016 beginnen und in kleineren Schritten bis zum 8.8.2016 dauern.

Diese Woche konnten wir wieder einige Knoten (Access Point), im Zuge des Projektes "Freifunk Kommune Gera", gemeinsam mit der Stadt Gera ans Netz nehmen. Somit kann Freifunk Gera-Greiz über das Projekt, auf 10 Knoten verweisen. 4 Zugänge "Rathaus", ein Zugang "Information" und 5 Zugänge für Gäste und Besucher des KuK. Durch unser Kuk können wir die Bachgasse, wie auch den Platz "Neues Gera" versorgen. Die nächsten Ausbaustufen für Gera werden folgen. Auf dem Bild ist ein Freifunker zu sehen, wie er einen Knoten im Kuk installiert.

 

RSS (Öffnet neues Fenster)

Statistik Statistik

Aktuell 101 Nutzer an 160 Zugangspunkten.

Status Status

Keine Störungen gemeldet.

Termine Termine


CC-BY-SA/3.0 Philipp Seefeldt

Wir treffen uns regelmäßig jeden 1. Donnerstag im Monat im Ferberturm in Gera zu allen Themen rund ums Freifunken. Unregelmäßig gibt es Treffen zu speziellen Themen, die wir auch hier ankündigen. Die nächsten Termine:

Protokolle der vergangenen Treffen können im Wiki nachgelesen werden.


Für weitere (virtuelle) Treffen steht außerdem immer unser Mumble (mumble.ffggrz.de) zum Kennenlernen und Ideen austauschen zur Verfügung.